Schritt für Schritt zum Bad

Vom Aufmaß bei Ihnen vor Ort für einen professionellen Start, über die Begutachtung der vorhandenen Sanitärtechnik und Rohrleitungen, bis zur Aufnahme Ihrer individuellen Wünsche, Bedürfnisse und Vorstellungen.
Planen Sie für Ihre Bedürfnis- und Budgetermittlung ca. 2 Stunden Zeit ein. Wir klären alle offenen Fragen, stimmen Budget und Termine mit Ihnen ab.
Auch wenn Budget, Bestandsaufnahme und Ermitteln nicht so viel Spaß macht, wie Armaturen, Farben und Fliesen auszusuchen . Dennoch ist es mit das wichtigste.

 

Prästentation Ihres Traumbades

Die „Bestandaufnahme“ ist die Basis für unsere 3-D Computerbadplanung.
Hier lassen wir unserer Kreativität freien Lauf und finden für Sie individuelle Lösungen für Ihre Raumgröße, Ihre Vorlieben, Ihre Erlebniswünsche und Ihren Bedürfnissen. Dabei planen wir nicht „einfach an der Wand entlang“, wir lassen uns etwas für Sie einfallen – damit Sie lange Spaß an Ihrem neuen Bad haben!
 
Produktauswahl

Sie möchten testen, probieren, erleben Design und Qualität … dann erleben Sie es bei unserem Partner ELEMENTS – die Ausstellung für Traumbäder.
Innovative Produkte, einladendes Ambiente und die professionelle und fachmännische Beratung durch uns und den ELEMENTS-Fachberatern lassen Ihren Traum vom neuen Bad Wirklichkeit werden.

Gemeinsam wählen wir die richtigen Produkte aus, profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Planen Sie für die Präsentation und die Produktauswahl ca. 4 Stunden ein.

Wir erstellen Ihren endgültigen Kostenvoranschlag, auf Wunsch auch gerne zum Festpreis.

Komplette Badsanierung
Durch erfahrene Spezialisten. Wir koordinieren jeden Arbeitsschritt. Mit Sauberkeitsgarantie.

Kundenservice
Wenn Sie uns brauchen, sind wir für Sie da.

Unser Tipps zur Festlegung des Budgets:

 

  • Machen Sie einen Kassensturz und schauen Sie, wie viel Geld Sie für Ihr Projekt „Bad“ zur Verfügung haben.
  • Rechnen Sie für ein „normales“ Komplettbad mit etwa 3.000€ pro Quadratmeter
  • Gehen Sie auf Nummer sicher und kalkulieren Sie nicht zu knapp – ca. 10% des Gesamtbudgets sollten Sie zusätzlich für unvorhergesehene Ausgaben mit einplanen.
  • Prüfen Sie Fördermöglichkeiten
  • Und machen Sie evtl. einen Finanzierungscheck
Diese Seite weiterempfehlen